Hallacas

Hallacas

Die Hallaca ist das Weihnachtsgericht in Venezuela. Es wird genauso wie die Arepas und die Empanadas aus Maismehl hergestestellt (harina pan). Die Hallaca ist ein Gericht das die Volksvermischung in Venezuela repraesentiert. Indianische Zutaten sind: Mais und Onoto, afrikanische Zutaten sind die Banenblaetter in die das Gericht eingewickelt und gekocht wird, und europaeisch sind die Zutaten der Fleischfuellung: Oliven, Kapern und Paprika. Leider gibt es hallacas nur von November bis Januar.
Die Herstellung schliesst die ganze Familie mit ein, da es sich um einen zeitausfwaendigen Prozess handelt. Auf dieser Seite geben wir Ihnen ein Rezept und informieren ein wenig ueber die Herstellung.

Zutaten fuer die Fleischfuellung (30 Hallacas)

2 Kilo Rindfleisch ganz klein geschnit
ten
1 Kilo gekochtes Huhn in kleine Fassern und ohne Knochen und Haut (Sud aufbewahren)
6 mittlere Zwiebeln in Wuerfel
4 Poreestangen kleingeschnitten
100 gr brauner Zucker
4 Paprika kleingeschnitten
1 mittlere Dose Tomatenmark
500 ml Suesser Rotwein
Oel, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Fuellung muss einen Tag vorher zubereitet, und dann in den Kuehlschrank gestellt werden. In einem Topf etwas Oel erhitzen und Zwiebel, Poree und Paprika kurz anduensten, danach den braunen Zucker dazutun und warten bis er karamelisiert, danach das Rindfleisch dazugeben. Sobald es die Farbe geaendert hat, den Wein und Tomatenmark dazugeben. Etwas von dem Huehnersud dazugiessen, salzen und Pfeffern und unter niedrigem Feuer ein einhalb Stunde kochen. Danach abschmecken, das gekochte Huhn dazugeben und einen Tag in den Kuehlschrank stellen.

Zutaten fuer den Maisteig:

2 Kilo Maismehl Harina Pan
5 Liter Fluessigkeit Wasser und Huehnersud
Salz
Onoto (achiote, gelbes Faerbemittel in etwas warmen Oel aufgeloest)

Zubereitung:

Die Fluessigkeit salzen, faerben und das Maismehl dazugeben. Zu einem Teig verarbeiten und 5 Minuten ruhen lassen, der Teig zieht etwas an.

Fuer die Dekoration:

500 gr Rosinen
4 Zwiebeln in Ringe geschnittem
500 gr gruene Oliven
4 rote Paprika in Streifen geschnitten
200 gr. Kapern
200 gr. ganze Mandeln

Gewaschene Bananenblaetter und Faden zum Zubinden.

Auf einen Bananenblatt eine kleine Kugel Teig plattdruecken, einen Loeffel Fleischfuelleung darauf geben, mit Rosinen, Zwiebelringen, Oliven, Paprikastreifen, Kapern und Mandeln garnieren. Wie ein kleines Paket falten, in ein weiteres Bananenblatt einwickeln und mit Faden zuschnueren. In kochendes Wasser mit Salz 30 Minuten kochen, abtropfen lassen und servieren. Die Hallacas koennen nach dem kochen gut bis zu 2 Wochen im Kuehlschrank aufbewahrt werden oder eingefrohren werden.

Und so wird es gemacht:

Spanischkurse In Suedamerika